top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

3D-Druck treibt Innovation voran: Beehive Industries führt erfolgreich erste Feuertests für 3D-gedruckten Triebwerk-Demonstrator durch


 
  • Beehive Industries erreicht mit erfolgreichen Feuertests für 3D-gedruckten Triebwerk-Demonstrator bedeutenden Meilenstein.

  • 3D-Druck ermöglicht Konsolidierung von Triebwerksteilen und beschleunigt die Markteinführung massgeschneiderter Triebwerke.

  • Beehive Industries positioniert sich für die Massenproduktion von 3D-gedruckten Triebwerken für amerikanische Verteidigungsanwendungen.

 

Beehive Industries erreicht Meilenstein mit erfolgreichen Feuertests für 3D-gedruckten Triebwerk-Demonstrator.

Beehive Industries vollendet erste Feuertests für bahnbrechenden 3D-gedruckten Triebwerk-Demonstrator.
Beehive Industries vollendet erste Feuertests für bahnbrechenden 3D-gedruckten Triebwerk-Demonstrator.

Beehive Industries, das additiv gefertigte Strahltriebwerk-Unternehmen, hat erfolgreich erste Feuertests für seinen 3D-gedruckten Triebwerk-Demonstrator abgeschlossen.

Das Triebwerk ist ein Hochleistungs-Triebwerk, das für unbemannte Luftverteidigungsflugzeuge wie Marschflugkörper, kollaborative Kampfflugzeuge und Aufklärungs- und umkämpfte Versorgungsdrohnen konzipiert ist.


Als Demonstrator repräsentiert es eine zukünftige Triebwerkklasse mit einer Schubkapazität von 250 bis 1.000 Pfund und informiert auch über andere Schubklassen, die sich ebenfalls in Entwicklung befinden. Das Design bietet eine 90%ige Teilkonsolidierung, was einen Preis ermöglicht, der etwa die Hälfte herkömmlich entwickelter Triebwerke beträgt.


Der Erstfeuerlauf ist ein bedeutender Meilenstein in der Entwicklung eines neuen Strahltriebwerks, bei dem das Triebwerk erstmals Schub erzeugt, wenn Treibstoff im System entzündet wird. Es handelt sich um den ersten in einer Reihe von Tests zur Validierung der ersten Triebwerksleistung, die in der Branche als FETT (first engine to test) bekannt ist. Normalerweise kann es mehrere Jahre dauern, um diesen Punkt zu erreichen. Bei Beehive dauerte es nur 16 Monate.


"Das schnelle Design und die Produktion des Triebwerks wurden durch ein unglaublich talentiertes Team und 3D-Druck ermöglicht; Sie könnten das Design einfach nicht mit Guss- und Schmiedeteilen herstellen", sagte David Kimball, Vice President of Engineering bei Beehive. "Beehive hat Hunderte traditioneller Triebwerksteile auf nur 15 Hauptkomponenten konsolidiert. Dies ermöglicht es uns, massgeschneiderte Triebwerke schnell auf den Markt zu bringen und langfristig Tausende ähnlicher Triebwerke schneller und kostengünstiger als mit herkömmlicher Fertigung zu liefern."


Mit seiner vorhandenen Kapazität ist Beehive bereit, 3D-gedruckte Triebwerke für amerikanische Verteidigungsanwendungen in Massenproduktion herzustellen.

Commentaires


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page