top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

AWS und Amgen: Generative KI-Lösungen für beschleunigte Therapieentwicklung

 
  • Amgen und AWS arbeiten zusammen, um generative KI-Lösungen für die Beschleunigung der Medikamentenentwicklung und -herstellung einzusetzen.

  • Die Partnerschaft zielt darauf ab, die Effizienz und Nachhaltigkeit in einem neuen modernen Montage- und Verpackungsbetrieb von Amgen in Ohio zu steigern.

 

Amgen nutzt AWS-Generative KI, um Medikamentenherstellung zu beschleunigen und die Behandlung für Patienten weltweit zu verbessern.

Amgen setzt auf generative KI von AWS, um Medikamente schneller für Patienten herzustellen.
Amgen setzt auf generative KI von AWS, um Medikamente schneller für Patienten herzustellen.

Amazon Web Services (AWS) kündigte auf der AWS re:Invent an, dass Amgen seine Zusammenarbeit mit AWS ausbaut, um generative KI-Lösungen zu entwickeln. Ziel ist es, die Entdeckung, Entwicklung und Herstellung von Medikamenten für Patienten mit schweren Krankheiten zu beschleunigen.


Amgen plant, die zuverlässige globale Infrastruktur von AWS zu nutzen, um ihre digitale Daten- und Analyseplattform zu betreiben. Diese Plattform wird die operative Effizienz und Nachhaltigkeit in ihrem neuen hochmodernen Montage- und Verpackungsbetrieb für Medikamente in Columbus, Ohio, steigern.


Das Werk wird modernste digitale und robotische Technologien umfassen, einschliesslich einer mit Amazon SageMaker betriebenen vernetzten digitalen Plattform. Diese Plattform wird täglich Fertigungsdatenpunkte sammeln und analysieren, um den manuellen Eingriff zu reduzieren und die ergonomische Sicherheit der manuellen Aktivität in den Verpackungslinien zu verbessern.


Die Plattform wird auch Echtzeit-Performance-Metriken sammeln und mit ML-Modellen integrieren, um Geräteausfälle vorherzusagen und zu verhindern.


Zusätzlich experimentieren die Unternehmen mit generativer KI und ML-Technologie für Forschung und Entwicklung sowie klinische Studien. Sie erforschen Lösungen für Betriebs- und Geschäftsbereiche unter Verwendung von Amazon Bedrock und Amazon SageMaker JumpStart.

Comments


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page