top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Berlin auf dem Weg zur 3D-Druck-Hauptstadt Europas: Eine Revolution in der Fertigungsindustrie

 
  • Berlin hat ehrgeizige Pläne, bis 2030 zur 3D-Druck-Hauptstadt Europas zu werden, und hat bereits Fortschritte in dieser Richtung gemacht.

  • Die 3D-Druck-Industrie in Berlin wird als Schlüsseltechnologie für die Umsetzung des Masterplan Industriestadt Berlin (MPI) angesehen und erhält beträchtliche Unterstützung für Innovationen, insbesondere im Bereich der personalisierten Medizintechnik und Weltraumadditiven Fertigung.

  • Berlin fördert aktiv den Start-up-Sektor und zieht internationale 3D-Druck-Anbieter an, während es sich für eine bessere internationale Fluganbindung einsetzt, um seine Attraktivität für Fachkräfte und Unternehmen weiter zu steigern.

 

Berlin setzt auf 3D-Drucktechnologie für Industrie und Innovation.

Berlin auf dem Weg zur 3D-Druck-Hauptstadt Europas
Berlin auf dem Weg zur 3D-Druck-Hauptstadt Europas

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie (BPWT) hat kürzlich einen wegweisenden Blick auf die Entwicklung von Berlin zur 3D-Druck-Hauptstadt Europas geworfen. Das ambitionierte Ziel: Bis 2030 soll Berlin an der Spitze der 3D-Druck-Revolution stehen.


In einem exklusiven Gespräch mit QuickTechnics, spricht die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe über die Bedeutung des 3D-Drucks für Berlins Wirtschaft und Innovationslandschaft. Die 3D-Druck-Industrie wird als Schlüsseltechnologie für die Umsetzung des Masterplan Industriestadt Berlin (MPI) angesehen und spielt eine zentrale Rolle in Berlins ehrgeizigen Zukunftsplänen.


Die Koordination und Innovationsbegleitung des Projekts "Additive Manufacturing Berlin-Brandenburg" (AMBER) werden vom Land Berlin finanziert und von BPWT durchgeführt. Mit über 13 Millionen Euro an bewilligten Pro Fit-Fördermitteln werden Hightech-Innovationen in Bereichen wie Personalisierte Medizintechnik und Weltraumadditive Fertigung vorangetrieben.


Die Berliner 3D-Druck-Branche hat bereits einen starken Start-up-Sektor hervorgebracht, der die Grundlage für zukünftige Innovationen legt. Die Stadt zieht auch internationale 3D-Druck-Anbieter an und stärkt ihre Position als weltoffener Innovationsstandort.


Die Senatsverwaltung erkennt jedoch die Herausforderung der begrenzten Direktflüge vom Flughafen BER an und setzt sich für eine bessere internationale Anbindung ein. Die Erweiterung der Langstreckenverbindungen wird als entscheidend für Berlins wirtschaftliches Wachstum und internationale Attraktivität angesehen.


Die 3D-Druck-Revolution in Berlin ist in vollem Gange, und die Stadt strebt danach, ihre Position als Innovationsführer weiter auszubauen. Mit einer starken Infrastruktur, Fördermitteln und einem wachsenden Netzwerk von 3D-Druck-Experten steht Berlin vor aufregenden Entwicklungen in der Fertigungsindustrie.

bottom of page