top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Die Wahrheit über Plastik: Eine kritische Betrachtung der Recycling-Industrie


 
  • Trotz der weit verbreiteten Annahme, dass Plastik recycelbar ist, landet nur ein geringer Prozentsatz tatsächlich im Recycling. Die Plastikindustrie wird beschuldigt, die Öffentlichkeit über die Machbarkeit des Plastik-Recyclings getäuscht zu haben.

  • Eine neue Untersuchung enthüllt, dass die Plastikindustrie seit Jahrzehnten wusste, dass Plastik in grossem Massstab nicht recycelbar ist, aber dennoch die Illusion eines funktionierenden Recycling-Systems aufrechterhielt, um ihr Image zu verbessern und den Verkauf von Plastikprodukten zu fördern.

  • Angesichts des anhaltenden Problems der Plastikverschmutzung suchen Länder nach alternativen Lösungen und arbeiten an einem UN-Vertrag zur Eindämmung der Plastikverschmutzung.

 

Plastik-Recycling: Eine Illusion oder echte Lösung?

Die Plastik-Industrie steht unter Beschuss wegen ihrer Recycling-Praktiken.
Die Plastik-Industrie steht unter Beschuss wegen ihrer Recycling-Praktiken.

Die Recycling-Bemühungen im Zusammenhang mit Plastik stehen auf dem Prüfstand. Jan Dell, eine ehemalige Chemieingenieurin, kämpft seit Jahren gegen die irreführende Darstellung von Plastik-Recycling. Sie gründete die Non-Profit-Organisation "The Last Beach Cleanup", um gegen die Plastikverschmutzung anzukämpfen. Trotz der allgegenwärtigen Recycling-Symbole auf Plastikprodukten landet nur ein kleiner Prozentsatz tatsächlich im Recycling. Die meisten landen auf Deponien oder werden verbrannt.


Die Plastikindustrie wird beschuldigt, eine jahrzehntelange Kampagne betrieben zu haben, um die Öffentlichkeit über die Machbarkeit des Plastik-Recyclings zu täuschen, obwohl sie die technischen und wirtschaftlichen Grenzen kannte, die das Recycling von Plastik auf grossem Massstab unrentabel machen. Diese Enthüllungen werfen ein Schlaglicht auf die Praktiken der Industrie und werfen Fragen über die Glaubwürdigkeit von Recycling-Initiativen auf.


Die Plastikproduktion soll bis 2050 verdreifacht werden, und angesichts des enormen Plastikabfalls arbeiten mehr als 170 Länder an einem UN-Vertrag zur Beendigung der Plastikverschmutzung. Die Diskrepanz zwischen den Recycling-Bemühungen der Industrie und den tatsächlichen Ergebnissen wirft die Frage auf, ob Recycling die ultimative Lösung für das Plastikproblem ist oder ob wir dringend nach nachhaltigeren Alternativen suchen müssen.

Commentaires


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page