top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Durchbruch im 3D-Druck: RECYPPOWDER-Projekt eröffnet neue Wege für nachhaltige Materialien


 
  • Nachhaltiger SLS-3D-Druck: Das RECYPPOWDER-Projekt konzentriert sich auf die Nutzung von recyceltem Polypropylen für das Selektive Lasersintern, um nachhaltige Produktionsprozesse zu fördern und den CO2-Fussabdruck zu reduzieren.

  • Unerforschtes Potenzial von Polypropylen: Obwohl Polypropylen weltweit zu den am meisten verbrauchten Kunststoffen gehört, wurde sein Potenzial im 3D-Druck bisher kaum genutzt. Das Projekt soll diese Lücke schliessen und die Anwendungsmöglichkeiten von Polypropylen erweitern.

  • Förderung von Nachhaltigkeit und Innovation: Das RECYPPOWDER-Projekt markiert einen bedeutenden Schritt hin zu einer Kreislaufwirtschaft in der additiven Fertigungsindustrie und unterstreicht die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Innovation in der Branche.

 

Andaltec und Partner revolutionieren den 3D-Druck mit recyceltem Polypropylen.

Das Andaltec-Team arbeitet an der Entwicklung von recyceltem Polypropylen für den 3D-Druck
Das Andaltec-Team arbeitet an der Entwicklung von recyceltem Polypropylen für den 3D-Druck

Das spanische Forschungszentrum Andaltec hat gemeinsam mit Innomaq 21 und der Universität Barcelona das RECYPPOWDER-Projekt ins Leben gerufen, um recyceltes Polypropylen für den Selektiven Lasersintern (SLS) nutzbar zu machen.


Ziel ist es, nachhaltige und wirtschaftliche Materialien für die additive Fertigung zu entwickeln. Das Projekt zielt darauf ab, recyceltes Polypropylen für den Einsatz im hochpräzisen und komplexen SLS-Verfahren zu optimieren, indem es den gesamten Prozess von der Sammlung bis zur Wiederverarbeitung überwacht und verifiziert.

Comments


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page