top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Fictiv erweitert Spritzgussmöglichkeiten und stärkt digitale Fertigungsplattform


 
  • Fictiv erweitert sein Fertigungsspektrum um Spritzguss, Blechumformung und Druckguss.

  • Die Erweiterungen stärken das Angebot von Fictiv und fördern Innovation in der digitalen Fertigungsbranche.

 

San Francisco-basierte Firma Fictiv bringt neue Fertigungskapazitäten ein: Spritzguss, Blechumformung und Druckguss.

Fictiv stärkt sein Portfolio durch die Einführung von Spritzguss, Blechumformung und Druckguss als neue Fertigungsmöglichkeiten.
Fictiv stärkt sein Portfolio durch die Einführung von Spritzguss, Blechumformung und Druckguss als neue Fertigungsmöglichkeiten.

Fictiv, mit Sitz in San Francisco, hat sein Fertigungsspektrum um drei neue Techniken erweitert: Blechumformung, Druckguss und Spritzguss. Zusammen mit den bestehenden vier Fertigungsmöglichkeiten - Spritzguss, additive Fertigung (AM), CNC-Bearbeitung und Urethan-Giessen - bietet Fictiv nun eine umfassende Palette von sieben Fertigungsfähigkeiten.


Spritzguss ist eine der hinzugefügten Techniken und ermöglicht die Produktion von Teilen durch das Einfüllen von geschmolzenem Material in eine Form. Die anderen beiden Neuzugänge, Blechumformung und Druckguss, eröffnen neue Wege für die Herstellung von Teilen aus Metall.


In einer Pressemitteilung betonte Dave Evans, CEO und Mitbegründer von Fictiv, die Bedeutung dieser Erweiterungen: "Mit der Einführung dieser neuen Fähigkeiten machen wir es unseren Kunden noch einfacher, die mechanischen Teile für ein ganzes Produkt zu beschaffen. Fictiv ist als strategischer Partner für kundenspezifische Fertigung positioniert, um ihre Ziele zu erreichen."


Diese neuen Technologien ermöglichen es Fictiv, eine breitere Palette von mechanischen Teilen für Kunden wie m’Chel, ein Unternehmen für Haarpflegeprodukte, herzustellen. Kunden loben Fictiv für die Qualität und das Engagement für Innovation.


Die Einführung von Spritzguss, Blechumformung und Druckguss zeigt Fictivs Engagement für fortgeschrittene Fertigungstechnologien. Die Kombination dieser Techniken eröffnet vielfältige Möglichkeiten für innovative Produktionsprozesse und stärkt die Position von Fictiv als führende digitale Fertigungsplattform.

Opmerkingen


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page