top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Formel-1-Team nutzt Eierschalenformung für Teileproduktion


 
  • BWT Alpine F1 Team setzt auf das innovative Eierschalenformungsverfahren von 3D Systems, um hochwertige Teile für Formel-1-Rennwagen schnell und flexibel herzustellen.

  • Die schnelle Produktion ermöglicht eine beschleunigte Entwicklung und Modifikation von Teilen für die anspruchsvollen Anforderungen des Formel-1-Rennens.

 

BWT Alpine F1 Team setzt auf Eierschalenformung von 3D Systems für schnelle Produktion von hochwertigen Teilen.

Hochleistungsteile für den Formel-1-Rennwagen, hergestellt mit dem innovativen Eierschalenformungsverfahren; Bild: 3D Systems

Das BWT Alpine F1 Team hat mit Hilfe der innovativen Eierschalenformungslösung von 3D Systems eine neue Geschwindigkeit und Flexibilität bei der Herstellung von Silikon- und Polyurethan-Teilen erreicht. Herkömmliche Werkzeugmethoden für die Herstellung solcher Teile waren zeitaufwändig und machten sie für die schnelle Entwicklung in der Formel 1 unpraktisch.


Mit dem Eierschalenformungsverfahren können jetzt diverse hochwertige Teile in Rekordgeschwindigkeit hergestellt werden, was eine beschleunigte Innovation und Entwicklung ermöglicht.


Das Team von BWT Alpine F1 setzt den Figure 4 Modular 3D-Drucker von 3D Systems ein, um mehrere Bauteile täglich für Tests und on-Car-Teile zu produzieren. Die Eierschalenformung ermöglicht es, verschiedene Materialien zu verwenden und eine Vielzahl von Anwendungen mit unterschiedlichen Eigenschaften zu realisieren. Der gesamte Workflow ist einfach und ermöglicht eine schnelle Herstellung und Prüfung der Teile.


Das Verfahren hat sich als äusserst leistungsfähig und zuverlässig erwiesen, und die gedruckten Teile erfüllen die anspruchsvollen Anforderungen des Formel-1-Rennens. Die schnelle Produktion von Teilen ermöglicht nun die Modifikation von Komponenten, die zuvor aufgrund des extremen Zeitdrucks in der Formel 1 vernachlässigt wurden.

תגובות


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page