top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Krones optimiert Produktion mit 3D-Druck von Maschinenbauteilen


 
  • Krones nutzt den 3D-Druck, um hochwertige Maschinenbauteile für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie herzustellen.

  • Der Einsatz von 3D-Drucktechnologie ermöglicht präzise, leichtere und effizientere Bauteile sowie eine schnellere Ersatzteilversorgung.

  • Die Strategie von Krones zielt darauf ab, die Produktionseffizienz zu steigern und gleichzeitig eine nachhaltigere Fertigung zu fördern.

 

Innovation im Hochleistungsbereich: Krones setzt auf 3D-Druck für effizientere Fertigung.

Der HP Jet Fusion 5200 3D-Drucker von Krones ermöglicht die additive Fertigung von Maschinenbauteilen. Bildquelle: Krones AG.
Der HP Jet Fusion 5200 3D-Drucker von Krones ermöglicht die additive Fertigung von Maschinenbauteilen. Bildquelle: Krones AG.

Krones, ein führender Anbieter von Maschinen und Anlagen für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie, setzt auf Innovation im Hochleistungsbereich. Mit dem Einsatz von 3D-Drucktechnologie revolutioniert das Unternehmen die Fertigung von Maschinenbauteilen, um höchste Qualitätsanforderungen zu erfüllen und gleichzeitig die Produktionseffizienz zu steigern.


Eine Schlüsselkomponente in diesem Prozess ist der Dosenwender, der eine wichtige Rolle in der Produktion von Getränke- und Nahrungsmittelanlagen spielt. Früher aus Edelstahl gefertigt, wird dieser nun additiv hergestellt, wobei der HP Jet Fusion 5200 3D-Drucker zum Einsatz kommt.


Die Entscheidung für den 3D-Druck wurde nach sorgfältiger Analyse getroffen, um sicherzustellen, dass die gedruckten Bauteile den anspruchsvollen Anforderungen während des Produktionsprozesses gerecht werden. Durch die präzise Konstruktion und mathematisch berechnete Kontur kann die ideale Leistung des Dosenwenders reproduziert werden, was zu einer reibungslosen Produktion führt.


Neben der verbesserten Fertigungsgenauigkeit bietet der 3D-Druck auch signifikante Gewichtsvorteile. Die additiv gefertigten Bauteile sind rund 80 Prozent leichter als ihre konventionell hergestellten Gegenstücke, was zu einem einfacheren Handling und einer vereinfachten Umrüstung der Anlagen führt.


Darüber hinaus spielt der 3D-Druck eine wichtige Rolle bei der Ersatzteilversorgung, indem er die Herstellungsgeschwindigkeit erhöht und Stillstandszeiten der Anlagen reduziert. Dies trägt nicht nur zur Steigerung der Betriebseffizienz bei, sondern auch zur Reduzierung von Abfall und zur Förderung einer nachhaltigeren Produktion.


Krones verfolgt mit dem Einsatz des HP Jet Fusion 3D-Druckers eine ganzheitliche Strategie, um die Produktionseffizienz zu steigern und gleichzeitig Umweltbelastungen zu reduzieren. Zukünftig plant das Unternehmen, den 3D-Druck für weitere Anwendungen einzusetzen und seine Position als Innovationsführer in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie weiter zu stärken.

Comentários


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page