top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Neue Spritzguss-Technik verleiht BMW iX einen futuristischen Look

 
  • Die Clearmelt-Technologie von Hennecke revolutioniert die Automobilindustrie, indem sie kratzfeste, transparente Oberflächen mit Selbstheilungseigenschaften ermöglicht.

  • Die BMW-Nierengrill wurde neu gestaltet, um die Sensoren und Kameras für teilautonomes Fahren zu schützen, und profitiert von dieser innovativen Technologie.

  • Hennecke und Engel arbeiten seit mehr als einem Jahrzehnt zusammen, um wegweisende Lösungen im Bereich Polyurethan-Anwendungen zu entwickeln und umzusetzen.

 

Hennecke Inc. revolutioniert die Automobilindustrie mit der Clearmelt-Technologie.

BMW iX mit Clearmelt-Technologie - Eine elegante und futuristische Aussenansicht, geschützt durch eine fortschrittliche Polyurethan-Beschichtung.
Die Clearmelt-Technologie verleiht BMW's iX ein blendendes Äusseres und schützt seine Sensorik.

Hennecke Inc., ansässig in Bridgeville, Pennsylvania, präsentiert stolz die bahnbrechende Clearmelt-Technologie, die eine beeindruckende Verschmelzung von Polycarbonat-Spritzguss mit Polyurethan-Flutinjektion ermöglicht.


Diese innovative Methode umhüllt thermoplastische Substrate mit transparentem oder farbigem Polyurethan und schafft so kratzfeste, widerstandsfähige und funktionale Oberflächen für Konsumgüter und die Aussenverkleidung von Autos.


Diese Errungenschaft resultiert aus einer Zusammenarbeit mit dem Maschinenhersteller Engel, bei der die Clearmelt-Technologie eingeführt wurde, um das ikonische, nierenförmige Frontmodul des vollelektrischen BMW iX zu schützen.


Ursprünglich als Kühlergrill konzipiert, schützt die BMW-Nierengrill jetzt die Kameras und Sensoren der elektronischen Assistenzsysteme, die teilautonomes Fahren ermöglichen. Um diese erweiterten Funktionen zu ermöglichen, mussten sowohl die Struktur als auch der Produktionsprozess des Frontmoduls erhebliche Veränderungen durchlaufen.


Seit 2009 arbeiten Hennecke und Engel zusammen, um innovative Lösungen voranzutreiben. Dabei profitiert Engel als Hauptauftragnehmer von Hennecke's Fachkenntnissen im Bereich der Polyurethan-Anwendungen.


Nach einer Anfrage im Jahr 2018 entwickelten Hennecke und Engel gemeinsam mit Zulieferern, Werkzeugherstellern und Reinraum-Experten eine massgeschneiderte Lösung für das BMW-Werk in Landshut, Deutschland. In einem Reinraumumfeld wird eine beheizte Funktionsfolie mit Polycarbonat hinterspritzt, mit Polyurethan flutinjiziert und sofort für weitere Bearbeitungsschritte vorbereitet.


Dadurch entfällt die Notwendigkeit zusätzlicher Oberflächenbearbeitung, da die Polyurethan-Beschichtung eine ästhetische Gestaltung und Schutz bietet. Die selbstheilenden Eigenschaften verhindern kleine Schäden und sorgen für das makellose Erscheinungsbild des Autos im Laufe der Zeit.


Die Polyurethan-Flutinjektion bietet Vorteile weit über die Kratzfestigkeit hinaus, darunter Transparenz für die Sichtbarkeit von Sensoren und eine glänzende, tiefenwirksame Oberfläche. Diese Technik ermöglicht vielfältige Oberflächenstrukturen und -dicken in einem einzigen Stück und unterstreicht BMW's Engagement für Nachhaltigkeit durch die Minimierung von Abfall.


Neben Clearmelt bietet Hennecke weitere hochwertige, funktionale Oberflächenlösungen für die Automobilindustrie an.

Comments


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page