top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Oerlikon Balzers führt BALIQ TISINOS PRO PVD-Beschichtung für Hochleistungswerkzeuge ein


 
  • Oerlikon Balzers führt die bahnbrechende BALIQ TISINOS PRO PVD-Beschichtung für die Bearbeitung gehärteter Stähle, Edelstähle und hochwarmfester Legierungen ein.

  • Die Beschichtung bietet verbesserte Verschleißfestigkeit und Werkzeugstandzeiten bei der Hartbearbeitung von Stählen bis zu einer Härte von 70 HRC.

  • Kunden profitieren von einer höheren Prozesssicherheit, effizienteren Produktionsabläufen und einer nachhaltigen Reduzierung der Werkzeug- und Energiekosten.

 

Oerlikon Balzers revolutioniert die Werkzeugbearbeitung mit der neuen BALIQ TISINOS PRO PVD-Beschichtung.

Oerlikon Balzers präsentiert die innovative BALIQ TISINOS PRO PVD-Beschichtung auf der EMO 2023; Bild: Oerlikon Balzers

Oerlikon Balzers, eine weltweit führende Marke von Oerlikon für High-Tech-Oberflächenlösungen, setzt mit der neuen BALIQ TISINOS PRO PVD-Beschichtung für die Bearbeitung gehärteter Stähle, Edelstähle und hochwarmfester Legierungen einen neuen Standard.


Die speziell für diese Werkstoffe entwickelte Beschichtung reduziert die Werkzeugbelastung und verbessert die Verschleißfestigkeit bei der Hartbearbeitung von Stählen bis zu einer Härte von 70 HRC. Dies führt zu längeren Werkzeugstandzeiten und einer hohen Fertigungsqualität.


Die S3p-Beschichtungstechnologie (Scalable Pulsed Power Plasma) von Oerlikon Balzers kombiniert die Vorteile der Lichtbogenverdampfung (Arc) und des Magnetron-Sputterns und erweitert so die Leistungsfähigkeit herkömmlicher HiPIMS-Beschichtungen.


Die BALIQ-Schichten, die auf dieser Technologie basieren, zeichnen sich durch außerordentliche Glätte, homogene Schichtverteilung, extreme Dichte und Härte sowie hohe Verschleißbeständigkeit aus.


Die BALIQ TISINOS PRO PVD-Beschichtung ermöglicht eine noch höhere Belastbarkeit und Verschleißfestigkeit bei der Bearbeitung von Stählen bis 70 HRC. Die Beschichtung zeichnet sich durch ihre hervorragende Glätte aus und bietet gleichmäßigen Schutz für alle Formen und Schneidkanten, was besonders bei Werkzeugen für die Mikrozerspanung entscheidend ist. Durch eine gleichmäßige Spanabfuhr wird der Ausschuss minimiert und teure mechanische Nacharbeiten vermieden.


Die Beschichtung auf AlTiSiN-Basis widersteht hohen thermischen Belastungen und schützt das Hartmetallsubstrat vor thermischer Korrosion und Oxidation. Mit der homogenen Schichtdickenverteilung sorgt BALIQ TISINOS PRO für scharfe Schneidkanten und geringere Schnittkräfte bei höherer Prozessstabilität.


Die robuste Leistung von BALIQ TISINOS PRO verlängert die Standzeit von Schaftfräsern im Vergleich zur Vorgängerbeschichtung um durchschnittlich bis zu 50 %. Dadurch reduzieren sich Werkzeugwechsel und Stillstandzeiten, was zu einem geringeren Gesamtenergieverbrauch führt.


Die Wiederaufbereitung von Schaftfräsern verlängert deren Lebensdauer und reduziert den Bedarf an neuen Werkzeugen um etwa 30 %, wodurch Oerlikon einen nachhaltigen und ressourceneffizienten Beitrag zur metallverarbeitenden Industrie leistet.


Dr. Andreas Reiter, Head of Product Line Tools bei Oerlikon Balzers, betont die weiter verbesserte Mikrostruktur von BALIQ TISINOS PRO und ihren Beitrag zu einem stabilen und zuverlässigen Zerspanungsprozess. Kunden haben außerdem die Möglichkeit, ihre Werkzeuge mit BALIQ TISINOS PRO neu zu beschichten, was Kosten spart und zur Nachhaltigkeit beiträgt.


Die innovative BALIQ TISINOS PRO PVD-Beschichtung wird erstmals live auf der EMO 2023, der weltweit führenden Messe für Metallbearbeitung, präsentiert, die vom 18. bis 23. September 2023 in Hannover stattfindet.


Comments


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page