top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Oerlikon treibt Neuausrichtung voran: 3D-Druck in den USA im Fokus

 
  • Oerlikon konzentriert sich auf das Wachstumspotenzial der additiven Fertigung und verlagert die Produktion in die USA.

  • Die Neuausrichtung ermöglicht eine Nähe zu wichtigen Wachstumsmärkten und verbesserte Bedingungen für disruptive Technologien.

 

Mit Blick auf den Wachstumsmarkt: Oerlikon bündelt 3D-Druck-Produktion in den USA.

Oerlikon plant, die Produktion von Additive Manufacturing in den USA zu konzentrieren.
Oerlikon plant, die Produktion von Additive Manufacturing in den USA zu konzentrieren.

Die internationale Technologiefirma Oerlikon plant eine strategische Neuausrichtung ihres Additive Manufacturing-Geschäftsbereichs. Der Fokus liegt dabei auf der Konzentration der Produktion in den USA, dem grössten Wachstumsmarkt für diese innovative Technologie.


Die Entscheidung resultiert aus der begrenzten Wachstumschance des deutschen Marktes für Additive Manufacturing. Die Produktion wird in Huntersville, North Carolina, gebündelt, um die Nähe zu den amerikanischen Wachstumsmärkten, insbesondere der Halbleiterindustrie, zu gewährleisten.

Die Verlagerung der bestehenden Produktion an den Standorten Barleben und Shanghai ist für 2024 geplant und erfolgt in enger Abstimmung mit den bestehenden Kunden. Europäische und internationale Kunden sollen zukünftig aus den USA beliefert werden.


Gleichzeitig wird der Forschungs- und Entwicklungsstandort in Garching weitergeführt, mit einem klaren Fokus auf neuen modernen Werkstoffen, fortschrittlichen Beschichtungstechnologien und Digitalisierung.


Additive Manufacturing ist ein zentraler Geschäftsbereich der Surface Solutions Division von Oerlikon. Als Startup gestartet, entwickelt und produziert das Unternehmen innovative 3D-Anwendungen für Branchen wie Luft- und Raumfahrt sowie die Halbleiterindustrie.

Commentaires


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page