top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Revolutionärer 3D-Druck im Körper: Neue Methode mit Schallwellen ermöglicht biokompatible Implantate


 
  • DAVP ermöglicht 3D-Druck von biokompatiblen Implantaten durch die Verwendung von Schallwellen.

  • Die Sono-Tinte reagiert auf Ultraschall und ermöglicht die präzise Herstellung komplexer Strukturen im Körper.

  • Erfolgreiche Tests, darunter Herzverschlüsse bei Ziegen und Knochenreplikationen, bestätigen das vielversprechende Potenzial der Technologie.

 

Ein Forschungsteam von Duke University und Harvard Medical School entwickelt bahnbrechende Methode für medizinischen 3D-Druck.

Ein Team von Forschern der Duke University und der Harvard Medical School hat eine innovative 3D-Druckmethode namens "Deep Penetrating Acoustic Volumetric Printing (DAVP)" entwickelt. Dabei wird eine biokompatible Tinte mithilfe von Schallwellen gehärtet.


Die Sono-Tinte, eine Mischung aus Hydrogelen, Mikropartikeln und reaktiven Molekülen, ermöglicht die präzise Erstellung von Strukturen im Körper. Durch den Einsatz fokussierter Ultraschallwellen können komplexe Formen, wie Knochenstrukturen oder Hydrogelblasen, mit hoher räumlicher Präzision erstellt werden.


Die Forscher haben erfolgreich Tests durchgeführt, darunter das Verschliessen eines Herzabschnitts bei einer Ziege und die Nachbildung eines Knochensegments. Obwohl die klinische Anwendung noch bevorsteht, bestätigen die vielversprechenden Tests das enorme Potenzial dieser bahnbrechenden Technologie.

bottom of page