top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Stratasys stellt neues F3300 FDM 3D-Druck-System auf der Formnext vor

 
  • Stratasys wird sein neues F3300 FDM 3D-Drucksystem auf der Formnext vorstellen, das höhere Qualität und Effizienz verspricht.

  • Die Maschine bietet erhöhte Portalgeschwindigkeiten, schnellere Extrusion und Auto-Kalibrierung sowie reduzierte Kosten im Vergleich zu anderen Stratasys-Lösungen.

  • Das System ermöglicht Kunden, die Produktentwicklung zu beschleunigen und Produktionsherausforderungen zu bewältigen.

 

Stratasys enthüllt das F3300 FDM 3D-Druck-System: Höhere Qualität und Effizienz erwartet.

Stratasys präsentiert das innovative F3300 FDM 3D-Drucksystem auf der Formnext.
Stratasys präsentiert das innovative F3300 FDM 3D-Drucksystem auf der Formnext.

Stratasys wird sein F3300 Fused Deposition Modelling (FDM) 3D-Drucksystem auf der diesjährigen Formnext-Fachmesse vorstellen.


Das Unternehmen hat die Einführung in seinen sozialen Medienkanälen seit mehreren Wochen angekündigt und wird das neue System offiziell während einer Pressekonferenz am Dienstag, den 7. November, auf der Veranstaltung enthüllen.


Mit reduziertem Arbeitsaufwand, maximaler Betriebszeit und höherer Teilequalität und Ausbeute glaubt Stratasys, dass der F3300 der "sophisticatedste industrielle 3D-Drucker auf dem Markt" ist. Er ist die neueste Ergänzung zum FDM-Portfolio des Unternehmens und wird voraussichtlich 2024 versandbereit sein.


Zu den Fähigkeiten des Stratasys F3300 gehören erhöhte Portalgeschwindigkeiten, schnellere Extrusion und Auto-Kalibrierung, während die Kosten im Vergleich zu anderen Stratasys FDM-Lösungen um 25-45 % reduziert werden. Das Unternehmen hat auch angedeutet, dass die Maschine eine hohe Teilequalität und Ausbeute liefern kann, mit bis zu 25 % mehr Genauigkeit und Wiederholbarkeit.


"Dieses Additive Fertigungssystem der nächsten Generation ermöglicht es Kunden, die Produktion zu skalieren und die Notwendigkeit zu reduzieren, zwischen additiven und traditionellen Fertigungslösungen Kompromisse einzugehen", kommentierte Rich Garrity, Chief Industrial Business Unit Officer bei Stratasys.


"Die steigenden globalen Herausforderungen in der Lieferkette, herkömmliche Kapazitätsbeschränkungen und die Komplexität von Anwendungen setzen die Fertigungsindustrie enorm unter Druck. Der F3300 wird Kunden befähigen, die Produktentwicklung zu beschleunigen, schneller zu innovieren, Produktionsherausforderungen zu bewältigen, schneller auf den Markt zu kommen und ihre Investitionsrendite zu maximieren."


Stratasys wird weitere Details zu seinem neuesten FDM 3D-Drucksystem auf der Formnext-Pressekonferenz in Halle 12.1, Stand D121, bekannt geben.

コメント


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page