top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

University of Maine enthüllt „Factory of the Future 1.0“: Eine Revolution im 3D-Druck


 
  • University of Maine präsentiert „Factory of the Future 1.0“, einen bahnbrechenden 3D-Drucker, der die Zukunft der nachhaltigen Fertigung in verschiedenen Branchen vorantreibt.

  • Der FoF 1.0 ist viermal grösser als sein Vorgänger und kann Objekte bis zu 96 Fuss Länge, 32 Fuss Breite und 18 Fuss Höhe drucken, mit einer Produktionsrate von bis zu 500 Pfund pro Stunde.

 

Neue Ära für den 3D-Druck: UMaine stellt bahnbrechenden 3D-Drucker vor.

„Factory of the Future 1.0“-Druckers an der University of Maine
„Factory of the Future 1.0“-Druckers an der University of Maine

Die University of Maine hat mit der Enthüllung des „Factory of the Future 1.0“ (FoF 1.0) einen Meilenstein im Bereich des 3D-Drucks erreicht. Der neue Drucker, der am 23. April im Advanced Structures and Composites Center (ASCC) präsentiert wurde, markiert einen grossen Schritt in Richtung nachhaltiger Fertigung in verschiedenen Branchen.


Der FoF 1.0, viermal grösser als sein Vorgänger, übertrifft den eigenen Guinness-Weltrekord von 2019 als der grösste Polymer-3D-Drucker. Mit der Fähigkeit, Objekte von bis zu 96 Fuss Länge, 32 Fuss Breite und 18 Fuss Höhe zu drucken und bis zu 500 Pfund pro Stunde zu produzieren, bietet er neue Möglichkeiten für umweltfreundliche und kostengünstige Fertigung in Bereichen wie nationale Sicherheit, bezahlbarer Wohnraum, Brückenbau, Ozean- und Windenergietechnologien sowie Schiffsbau.


Der FoF 1.0 kann dynamisch zwischen verschiedenen Prozessen wie gross angelegtem additivem Fertigen, subtraktivem Fertigen, kontinuierlichem Tape-Auftrag und robotergesteuerten Operationen wechseln. Dies ermöglicht eine vielseitige Nutzung des Druckers für unterschiedliche Anwendungen und Forschungsbereiche.


Die Entwicklung und Herstellung dieses weltweit ersten Druckers und Hybrid-Fertigungssystems wurde durch Unterstützung des Office of the Secretary of Defense durch das U.S. Army Corps of Engineers ermöglicht.


Die Enthüllung des FoF 1.0 markiert einen bedeutenden Fortschritt für die University of Maine und die Advanced Structures and Composites Center und wird durch die kontinuierliche Unterstützung von Senatorin Susan Collins sowie anderer staatlicher und föderaler Partner ermöglicht.

Komentarze


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page