top of page

Quick Tech News

QuickTechnics

von A. Fäh

3D Druck, 3D Drucken, 3D Drucker, Additive Fertigung, Fachzeitschrift für additive Fertigung, Technologien der additiven Fertigung, Additive Fertigung auf Deutsch, Additive Fertigung von Metallen, Metall additive Fertigung, Additive Fertigung Siemens, Additive Fertigung Design, Additive Fertigung Prozess, Additive Fertigung 3D, Fortschritte in der additiven Fertigung, Additive Fertigung SLM (selektives Laser-Schmelzen), Additive Laserverarbeitung, Additive Fertigung Laser, Keramik-Spritzguss, 2K-Spritzguss, 3D Druck und additive Fertigung, Additive Fertigungslayer, Additive Fertigungsindustrie, Sla additive Fertigung, Additive Fertigung Elsevier, Additive Fertigungsunternehmen in Deutschland, Ultraschall additive Fertigung, SLS additive Fertigung, Additive Fertigung SLS, Additive Fertigungsmaterialien, Additive Fertigungssoftware, Additive Fertigungsnachrichten, Additive Fertigung Berlin, Nachhaltigkeit der additiven Fertigung, Additive Fertigung Forum, Oerlikon additive Fertigung,

Quick Tech News

QuickTechnics

von Alexander Fäh

Newsletter abonnieren

Niemehr das Aktuellste aus der Tech-Industrie verpassen, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.

  • Bestes Angebot

    Plus

    8CHF
    jeden Monat
     
    • Exclusive Content with industry experts
    • Ad-free browsing experience without interruptions

Weltweit erste 3D-gedruckte Superyacht verspricht „Unsichtbarkeit“ auf dem Wasser


 
  • Die 3D-gedruckte Superyacht Pegasus soll dank ihrer innovativen Konstruktion aus verspiegeltem Glas und 3D-gedruckten Komponenten „unsichtbar“ auf dem Wasser werden.

  • Entwickelt von Jozeph Forakis auf der Insel Koufonisia, Griechenland, wird die Yacht als eine Hommage an die Natur konzipiert und verfolgt das Ziel einer wahren Emissionsfreiheit.

  • Die Verwendung von robotergestütztem 3D-Druck ermöglicht eine starke und leichte Struktur, die mit weniger Ressourcen und Zeit gebaut werden kann als herkömmliche Yachten.

 

Revolutionäre 3D-Drucktechnologie: Jozeph Forakis enthüllt futuristische Superyacht „Pegasus“.

Ein bahnbrechendes Design wurde für die weltweit erste 3D-gedruckte Superyacht vorgestellt, die sich auf dem Wasser „unsichtbar“ machen kann. Die visionäre Konzeption von Jozeph Forakis, Pegasus genannt, verfügt über eine mehrstufige „Flügel“-Konstruktion mit verspiegeltem Glas, das den Himmel, die Wolken und die Umgebung widerspiegelt.


Die futuristische Yacht wurde auf einer Strandinsel in Koufonisia, Griechenland, konzipiert.

„Ich wurde inspiriert, eine Yacht so nah am Meer und an der Natur wie möglich zu schaffen, aus Wolken, die über der Wasserlinie schweben“, sagte Forakis. „Ich wollte die Natur ehren, indem ich mich in sie einfüge und praktisch unsichtbar werde.“


Dieser Wunsch nach „Unsichtbarkeit“ trieb Forakis dazu, eine wahre emissionsfreie Yacht zu entwickeln, die sowohl im Design als auch in ihrem ökologischen Fussabdruck „unsichtbar“ ist.


Mit seiner charakteristischen gründlichen Recherche komponierte Forakis mit seinem Team eine Symphonie aus ausgewählten fortschrittlichen Technologien (existierend und derzeit in Entwicklung), um beispiellose Nachhaltigkeitsniveaus, Reichweiten und strukturelle Integrität zu erreichen.


Der Bau der 88 Meter langen Superyacht verwendet robotergestützten 3D-Druck, um ein Gitterwerk zu erstellen, das Rumpf und Aufbauten integriert. Das Ergebnis ist eine aussergewöhnlich starke und leichte Struktur, die mit weniger Energie, Material, Abfall, Platz und Zeit im Vergleich zur konventionellen Bauweise hergestellt werden kann.

Comentários


Newsletter​
Die neuesten Nachrichten von QuickTechnics in Ihrem Posteingang.

Vielen Dank!

bottom of page